Sonntag, 28. August 2011

Gemeiner Bockkäfer (Stictoleptura rubra)

Gemeiner Bockkäfer (Stictoleptura rubra)
Gemeiner Bockkäfer (Stictoleptura rubra)
Der gemeine Bockkäfer (Stictoleptura rubra) wird auch als Rothalsbock bezeichnet. Die 1-2 cm großen Käfer unterscheiden sich nur schwer von anderen Arten.
Das weibliche Insekt weist glänzend rotbraune Flügeldecken auf und besitzt leicht gesägte schwarze Fühler am schwarzen Kopf. Das Halssegment ist ebenfalls rotbraun. Beim männlichen Insekt hingegen sind die Flügeldecken ockergelb und das Halssegment ist schwarz, die Fühler sind stärker gesägt und kräftiger. Sie ernähren sich, indem sie alle möglichen Blütenteile abgrasen.

Da sich die Larven des Bockkäfers von totem Holz ernähren, können sie in Holzhäusern großen Schaden verursachen. Sie kommen in ganz Europa, Nordamerika, Nordafrika und Asien vor.

Märzenbecher am Naturstandort